Die Ostsee-Fischereikommission setzt stärker auf biologische Vorsorge. Ergebnisse der Internationalen Ostsee-Fischereikommission (International Baltic Sea Fishery Commission - IBSFC) vom 7. bis 11. September 1998 in Warschau

Ernst, Peter (1998) Die Ostsee-Fischereikommission setzt stärker auf biologische Vorsorge. Ergebnisse der Internationalen Ostsee-Fischereikommission (International Baltic Sea Fishery Commission - IBSFC) vom 7. bis 11. September 1998 in Warschau. Informationen für die Fischwirtschaft aus der Fischereiforschung, 45(4), pp. 171-175.

[img]
Preview
PDF (The document's language is Deutsch .) - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
Download (337Kb) | Preview
Official URL: http://aquacomm.fcla.edu/3644

Abstract

Die Tagung setzte den während der vorigen Jahrestagung zu beobachtenden Kurs einer Schwerpunktverlagerung generell fort. Diese ist durch die stärkere Berücksichtigung des Vorsorgeansatzes im Fischereimanagement auf der Grundlage wissenschaftlicher Empfehlungen des ACFM (Management-Komitee für Fischerei) des ICES gekennzeichnet. Damit traten die in der Vergangenheit fischereipolitisch dominierten nationalen Managementinteressen weitestgehend in den Hintergrund und trugen somit zu einer sachlichen Tagungsatmosphäre bei. Wichtigste Tagungsthemen waren die Ausnutzung der nationalen Quoten für 1997 und 1998 (1. Halbjahr), die Festlegung der zulässigen Gesamtfangmengen (TAC) für die internationalen Fischereien 1999, aber auch Strategien zur Nutzung der lebenden Ressourcen der Ostsee unter den Bedingungen des Vorsorgeansatzes im Fischereimanagement. An den Beratungen nahmen Ländervertreter und Experten Estlands, der EU, Lettlands, Polens und der Russischen Föderation sowie Beobachter des ICES (Internationaler Rat für Meeresforschung) und der HELCOM (Helsinki-Kommission) teil.

Item Type: Article
Title: Die Ostsee-Fischereikommission setzt stärker auf biologische Vorsorge. Ergebnisse der Internationalen Ostsee-Fischereikommission (International Baltic Sea Fishery Commission - IBSFC) vom 7. bis 11. September 1998 in Warschau
Personal Creator/Author:
CreatorsEmail
Ernst, Peter
Refereed: No
Journal or Publication Title: Informationen für die Fischwirtschaft aus der Fischereiforschung
Volume: 45
Number: 4
Page Range: pp. 171-175
Date: 1998
ISSN: 1437-5842
Contact Email Address: osf@vti.bund.de
Issuing Agency: Bundesforschungsanstalt für Fischerei
Additional Information: Johann Heinrich von Thünen-Institute, Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries began publishing the Informationen aus der Fischereiforschung = Information on Fishery research in 2010.
Uncontrolled Keywords: precaution;fisheries management;scientific advice;TAC;Baltic Sea;
Subjects: Management
Fisheries
Item ID: 3644
Depositing User: Horst Bahl
Date Deposited: 12 Aug 2010 13:59
Last Modified: 09 Nov 2012 13:43
Related URLs:
URI: http://aquaticcommons.org/id/eprint/3644

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...