Abhängigkeit des Saisonbeginns in der Seezungen-Stellnetzfischerei vom Verlauf des Winters

Mentjes, Tönjes (1989) Abhängigkeit des Saisonbeginns in der Seezungen-Stellnetzfischerei vom Verlauf des Winters. Informationen für die Fischwirtschaft aus der Fischereiforschung, 36(2), pp. 83-84.

[img]
Preview
PDF (The document's language is Deutsch .) - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
Download (88Kb) | Preview
Official URL: http://aquacomm.fcla.edu/4476

Abstract

In der Seezungen-Stellnetzfischerei waren in den zurückliegenden Jahren regelmäßig die beiden ersten Monate der fangsaison die ertragreichsten. Spitzenfänge wurden sogar nur in den ersten drei bis vier Wochen erzielt. Danach gingen die Fangmengen stetig zurück. Deshalb ist eine genaue Beobachtung des Saisonbeginns sowie auch ihres weiteren Verlaufs für eine erfolgreiche Seezungenfischerei außerordentlich wichtig.

Item Type: Article
Title: Abhängigkeit des Saisonbeginns in der Seezungen-Stellnetzfischerei vom Verlauf des Winters
Personal Creator/Author:
CreatorsEmail
Mentjes, Tönjes
Refereed: No
Journal or Publication Title: Informationen für die Fischwirtschaft aus der Fischereiforschung
Volume: 36
Number: 2
Page Range: pp. 83-84
Date: 1989
ISSN: 1437-5842
Contact Email Address: osf@vti.bund.de
Issuing Agency: Bundesforschungsanstalt für Fischerei
Additional Information: Johann Heinrich von Thünen-Institut, Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries began publishing the Informationen aus der Fischereiforschung = Information on Fishery research in 2010
Uncontrolled Keywords: set net fishery; Sole solea; temperature effect; fish capture
Subjects: Fisheries
Item ID: 4476
Depositing User: Horst Bahl
Date Deposited: 16 Nov 2010 12:35
Last Modified: 11 Nov 2012 17:57
URI: http://aquaticcommons.org/id/eprint/4476

Actions (login required)

View Item View Item

Document Downloads

More statistics for this item...